Memmingen
Kraft der Erneuerung

Abate trifft Gabriel

Bei einer Veranstaltung in Ulm hatte der stellvertretende Landesvorsitzende der AG Migration und Vielfalt der BayernSPD, Francesco Abate, Gelegenheit zu einem Gespräch mit Bundesaußenminister Sigmar Gabriel.
Francesco Abate (links) im Gespräch mit Außenminister Sigmar Gabriel.

Abate warf dabei vor allem die Lage der Flüchtlinge in Europa und insbesondere in Italien auf und dankte Gabriel für seine jüngsten Initiativen in diese Richtung. Gabriel seinerseits betonte, man tue das Möglichste um speziell Italien zu helfen. Entscheidend sei jedoch, die Ursachen für die Flucht, Kriege in den Herkunftsländern und desolate wirtschaftliche Lage, zu beseitigen und endlich zu einer fairen Verteilung bei der Unterbringung der Flüchtlinge im europäischen Konsens zu kommen. Insbesondere Polen, die Slowakei und Ungarn müssten sich hier endlich bewegen. Man könne nicht nur die europäischen Vorteile genießen und sich den Belastungen entziehen, so Gabriel.

Artikel veröffentlicht am: 8. August 2017