Memmingen
Kraft der Erneuerung

Akustik der Stadionhalle verbessern

In einem Antrag an Oberbürgermeister Manfred Schilder hat die SPD/FDP-Fraktion eine Verbesserung der Akustik in der Stadionhalle beantragt.
Beim Krönungsfrühschoppen: SPD/FDP-Fraktionsvorsitzender Matthias Ressler (links) und SPD-Ortsvorsitzender David Yeow. Im Hintergrund Bezirksrätin Petra Beer und FDP-Stadtrat Werner Walcher.

Spätestens beim diesjährigen Krönungsfrühschoppen des Fischertags wurde klar, dass die akustischen Verhältnisse in der Stadionhalle untragbar sind. Die SPD/FDP-Fraktion hat deshalb geeignete Maßnahmen zur Optimierung der Akustik in der Stadionhalle beantragt. Eine Umsetzung soll bis zum Fischertag 2018 erfolgen.
Nach der Deckensanierung in der Stadionhalle haben sich die ohnehin schwierigen Verhältnisse noch einmal verschlechtert, so Fraktionsvorsitzender Matthias Ressler. Für die meisten Besucher des jüngsten Krönungsfrühschoppens waren die Beiträge schwer bis gar nicht zu verstehen. Dementsprechend gab es auch Beschwerden beim zuständigen Beschallungsunternehmen.
Gerade der Fischertag ist ein für Memmingen herausragendes Ereignis, das viele Besucher nach Memmingen und auch in die Stadionhalle lockt. Diesen Besuchern muss man es ermöglichen, zumindest das Programm der Veranstaltung zu verstehen.
Die SPD/FDP-Fraktion ist sich sicher. Im jetzigen Zustand ist die Stadionhalle für Veranstaltungen nicht mehr geeignet. Eine Verbesserung der Akustik wäre ein wichtiger erster Schritt. Weitere Maßnahmen sollten aus Sicht der SPD/FDP-Fraktion diskutiert werden.

Artikel veröffentlicht am: 31. Juli 2017