Memmingen
Kraft der Erneuerung

Auf zum Aschermittwoch

Rund 40 Genossinnen und Genossen aus Memmingen und dem Unterallgäu waren beim großen politischen Aschermitwoch der Bayern-SPD in Vilshofen. Organisiert wurde die Fahrt vom Memminger Ortsverein.

Bereits um 5 Uhr 30 mussten die meisten den Bus besteigen, der die lange Fahrt nach Vilshofen antrat. Gelohnt hat sich diese allemal, da die großen Erwartungen an die Redebeiträge der SPD-Politiprominenz voll erfüllt wurden. Sowohl Florian Pronold als auch Sigmar Gabriel lieferten die ersehnten klaren Worte in Richtung des politischen Gegners. Hauptredner war allerdings der Spitzenkandidat der bayrischen SPD für den kommenden Landtagswahlkampf, der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude. Dieser gab sich zwar etwas “staatstragender” als Pronold und Gabriel, ließ es aber an klaren Ansagen ebenfalls nicht mangeln. Bayern werde man der CSU nicht kampflos überlassen, so Ude.

Für die zahlreichen SPD-Mitglieder war der politische Aschermittwoch ein Erlebnis, dass Motivation für die kommenden Wahlkämpfe bot.

Artikel veröffentlicht am: 26. Februar 2012