Memmingen
Kraft der Erneuerung

Einladung zu dem Vortrag “Der Wunsiedler Weg”

von Bgm. Kurt-Willi Beck am 05.11.2016 im Forum Mindelheim

Liebe Genossinnen und Genossen,
werte Freunde der Mindelheimer SPD,

Wunsiedel war ein Wallfahrtsort der Neonazis. Seit 1987 pilgerten sie jährlich zu einem Friedhof, auf dem Rudolf Heß begraben lag. Sie legten Kränze nieder für den Mann, den Adolf Hitler einst zu seinem Stellvertreter ernannt hatte. Sie hoben den Arm zum Hitlergruß. Diese massiven rechten Aufmärsche führten jedoch in Wunsiedel zu starken Protesten, die Bürger organisierten Gegendemonstrationen und gründeten Bürgeriniativen, die sich für Toleranz, Engagement und Zivilcourage einsetzen.

Karl-Willi Beck CSU ist seit 2002 Bürgermeister der Festspielstadt Wunsiedel. Er hat die Proteste gegen die Neonazi-Aufmärsche in seiner Stadt mitorganisiert und entscheidend mitgestaltet.

Er berichtet darüber am 05.11.2016 im großen Saal des Mindelheimer Forums,
Theaterplatz 1, 87719 Mindelheim,um 13:30 Uhr mit seinem Vortrag (ca. 1 Stunde):

Hinschauen statt Wegschauen

Der Wunsiedler Weg

Engagiert und motiviert gegen Rechtsextremismus.

Wir, das Bündnis gegen Rechts Unterallgäu, möchten Sie einladen, anhand des mustergültigen Wunsiedler Wegs, wirkungsvolle und neue Formen bürgerlichen Engagements gegen Extremismus kennzulernen.

Es gilt auch bei uns im Allgäu Rechtsextremen (Stichwort Allgida) den Vorstoß in kommunale Freiräume zu verwehren. Dies auch im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen der Asylthematik.
Wir, würden uns über Ihren Besuch unserer Veranstaltung sehr freuen. Denn nur gemeinsam läßt sich gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Diskriminierung wirkungs-voll agieren. Für Rückfragen: Tel.Nr. 0151/55307880 bzw. chalico@gmx.de

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Riederle Michael Husch Andrea Link Robert Keller
SPD OV Mindelheim Grüne KV Unterallgäu Grüne KV Unterallgäu ÖDP OV Mindelheim

Artikel veröffentlicht am: 23. Oktober 2016