Memmingen
Kraft der Erneuerung

Gotzes und Schäffler weiterhin vorne

Die Memminger Stadträtin Verena Gotzes und die Türkheimerin Irmgard Schäffler wurden bei der Jahresversammlung der AsF Memmingen-Unterallgäu in ihren Ämtern bestätigt. Stellvertreterinnen sind Rita Häring (Memmingen) und Christine Frommelt (Türkheim). Sylvana Beinemann (Memmingen) übernimmt das Amt der Schriftführerin. Erika Winterwerb, Maria Thill, Petra Beer, Monika Daniels, Doris Riedle (alle Memmingen) sowie Anne Kraus (Boos) und Roswitha Walter (Erkheim) komplettieren als Beisitzerinnen den Vorstand.
Der neue AsF-Vorstand (vorne von links): Doris Riedle, Anne Kraus, Verena Gotzes, Maria Thill. (Hinten von links): Sylvana Beinemann, Roswitha Walter, Christine Frommelt, Petra Beer, Kathi Bronner, Irmgard Schäffler

Diskutiert wurde bei der Mitgliederversammlung über die Bereiche Familienpflege/Haushaltshilfe. In familiären Krisensituationen oder bei Erkrankungen der Eltern ist Familienpflege eine wichtige Hilfe für Familien. Leider ist die Vergütung der Krankenkassen nicht kostendeckend und Spenden und Zuschüsse reichen den Trägern oft nicht aus, die Leistung langfristig anzubieten. „Es ist eine wichtige familienpolitische Aufgabe, Familien in besonderen Lebenssituationen zu unterstützen, deshalb muss die Finanzierung von Seiten des Bundes und des Freistaats Bayern verbessert werden“, so die Forderung der SPD-Frauen.

„Künftige Arbeitsschwerpunkte sind die bevorstehenden Wahlen im September und die Kommunalwahlen im März  sowie die Themen Inklusion und Vereinbarkeit von Beruf und Familie “, erklärte Verena Gotzes.

SPD-Unterbezirksvorsitzende Anne Kraus bedankte sich mit einer Urkunde bei der wiedergewählten Vorsitzenden Verena Gotzes für ihr langjähriges Engagement bei der SPD, darunter 10 Jahre als Vorsitzende der AsF Memmingen-Unterallgäu.

Artikel veröffentlicht am: 29. Juni 2013