Memmingen
Kraft der Erneuerung

Hohe Auszeichnung für Ivo Holzinger

Memmingens Alt-Oberbürgermeister und Ehrenbürger Dr. Ivo Holzinger hat für sein „herausragendes Wirken im Amt des Oberbürgermeisters von Memmingen“ die Verfassungsmedaille in Gold erhalten. Landtagspräsidentin Barbara Stamm überreichte dabei die Medaille an Holzinger.
Von Landtagspräsidentin Barbara Stamm erhielt Dr. Ivo Holzinger die Verfassungsmedaille in Gold. Foto: Rolf Poss

Stamm würdigte Holzinger für seine Verdienste: Durch „kluge und weitsichtige Entscheidungen, insbesondere im Wirtschaftsbereich“ nahm die Kommune während seiner Amtszeit „eine überaus positive Entwicklung“. Mit seinem  Amtsantritt als Memminger Stadtoberhaupt hat sich Holzinger auch in besonderer Weise für den Bayerischen Städtetag engagiert und sich während der vergangenen Jahrzehnte um diesen kommunalen Spitzenverband bleibende Verdienste erworben. So gehörte er ab 1980 dem Verwaltungs- und Rechtsausschuss an, war von 1998 bis 2016 Vorsitzenderdes Gremiums sowie seit 2008 auch Mitglied des Vorstands des Bayerischen Städtetags. Von 1990 bis 2008 war er zudem Bezirksvorsitzender für die kreisfreien Mitgliedstädte und -gemeinden im Regierungsbezirk Schwaben. Außerdem ist Holzinger auch als Beisitzer im Landesvorstand der Bayern-SPD aktiv. Daneben brachte er sich in verschiedenen herausgehobenen Ämtern im Sparkassenverband Bayern ein, war als Mitglied im Diözesanrat der Diözese Augsburg und ist als Kreisvorsitzender des Kreisverbandes Memmingen-Unterallgäu des Roten Kreuzes aktiv.

In Sachen OB-Wahlkampf hat Holzinger den gebürtigen Memminger Dr. Friedrich Zeller empfohlen. Hier die Empfehlung!

Artikel veröffentlicht am: 16. März 2017