Memmingen
Kraft der Erneuerung

Neue Fußgängerzone

Seit vielen Wochen wird nun schon die neue Fußgängerzone geplant. Mitglied im Kommunikationsteam ist die SPD-Stadt- und Bezirksrätin Petra Beer. Auch mit ihrer Hilfe geht es mit der Sanierung der FuZo voran.
Petra Beer mit den Gewinnern des Architekturwettbewerbs zur Fußgängerzonensanierung.

Die Memminger Stadtentwicklung soll nach der erfolgreichen Sanierung und Umgestaltung von Weinmarkt und Schrannenplatz in den kommenden beiden Jahren mit der Erneuerung der 40 Jahre alten Fußgängerzone fortgeführt werden. Die Fußgängerzone ist nicht nur Einkaufsstraße für die rund drei Millionen Besucher pro Jahr, sie bildet vor allem das Rückgrat der Memminger Altstadt. Durch die Sanierung soll die Aufenthaltsqualität in der Memminger Innenstadt maßgeblich gesteigert werden.

Die Memminger SPD steht voll und ganz hinter diesem Vorhaben. Die Stärkung des Einzelhandels in der Innenstadt unterstützt man schon seit vielen Jahren. Mit dem Einsatz von Petra Beer im Kommunikationsteam tut die SPD einen weiteren Schritt zum Gelingen der FuZo-Sanierung. Die Mitglieder des Teams sind zentrale Ansprechpartner, die außerdem vor und während der Bauzeit aktives Baustellen-Marketing betreiben werden, um die Beeinträchtigungen zu verringern und dem Kunden die Erneuerung der Fußgängerzone schon während der Bauphase so angenehm und attraktiv wie möglich zu präsentieren.

Artikel veröffentlicht am: 22. Juli 2012