Memmingen
Kraft der Erneuerung

Punktsieg für Kennerknecht

Bei der ersten öffentlichen Podiumsdiskussion am Mittwoch Abend in Amendingen konnte der gemeinsame OB-Kandidat von SPD und FDP einen Punktsieg erringen.
Markus Kennerknecht (rechts) machte eine sehr gute Figur bei der Podiumsdiskussion in Amendingen. Foto: Privat

Mit seiner sympathischen Art erhielt Markus Kennerknecht viel Applaus im voll besetzten Pfarrheim in Amendingen. Bei den Fragen zur Verkehrssituation, zum Umbau des Feuerwehrhauses und zum Hallenbad zeigte sich Kennerknecht als äußerst sachkundig. Seine Lösungsvorschläge kamen beim Publikum gut an. Allerdings machte Markus Kennerknecht Einschränkungen. Er werde nicht Dinge versprechen, die er nicht halten könne. Gerade beim Feuerwehrhaus und beim Verkehr müsse mit dem Bürgerausschuss nah zusammen gearbeitet werden, Expertengutachten müssten eingeholt werden und dann könne man erst konkret entscheiden, wie sich zum Beispiel der Verkehr in Amendingen besser gestalten ließe.

Kennerknecht: „Ich werde als OB Jour-Fixe-Termin mit Verwaltung, Vereinen und Bürgerausschüssen einführen. Diese Termine wird es einmal im Quartal geben. Kleine Probleme können so sofort gelöst und größere Probleme früher angegangen werden.“

Artikel veröffentlicht am: 15. September 2016