Memmingen
Kraft der Erneuerung

Rolf Spitz neuer Unterbezirksvorsitzender

Der SPD-Unterbezirk MM-Unterallgäu hat mit Rolf Spitz einen neuen Vorsitzenden. Der Memminger Stadtrat und Ortsvorsitzende folgt Anne Kraus aus Boos nach, die nicht mehr für das Amt zur Verfügung stand. Neu sind auch die stellvertretenden Vorsitzenden Angelika Visioli (Niederrieden) und Mehmet Yesil (Mindelheim). Wieder zu stellvertretenden Vorsitzenden sind die Memminger Bezirksrätin Petra Beer und Thomas Riederle (Mindelheim) gewählt worden.
Der neue Vorstand des SPD-Unterbezirks MM-Unterallgäu (von links): Angelika Visioli, Petra Beer, Rolf Spitz, Thomas Riederle und Mehmet Yesil.

Der Memminger Stadtrat Matthias Ressler gibt dagegen seinen Stellvertreter-Posten auf, steht dem Vorstand aber weiterhin beratend zur Verfügung. Rolf Spitz möchte sich noch mehr in den Dienst der Partei stellen. Nach zwei Kandidaturen für den Bundestag würde er sich gerne auch im Bezirksvorstand der Schwaben-SPD engagieren. Deshalb auch der Entschluss sich im Unterbezirk um die Stelle als Vorsitzender zu bewerben. Die Delegierten stimmten diesem Entschluss mit breiter Mehrheit zu. Mit 33 von 34 Stimmen (eine Enthaltung) wählten sie Spitz zum neuen Vorsitzenden. „Die nächste Wahl steht schon vor der Tür. Ich halte die Europawahl in diesem Jahr für besonders wichtig. Deshalb werden wir alles dafür tun, die Wähler zu den Urnen zu bringen“, so Spitz.

Anne Kraus verabschiedete sich aus dem Amt mit dem Dank an die Mitglieder und ihre Stellvertreter. „In der Politik braucht es einen langen Atem. Wenn wir uns die vielen Kandidatinnen und Kandidaten anschauen, die bereit waren, bei den letzten Wahlen mitzumachen, kann ich nur sagen – irgendwann lohnt es sich“.

Neben dem Vorsitzenden und den Stellvertretern wurde auch Ludwin Debong im Amt des Kassiers bestätigt. Christian Reppe und Fabian Eberhard bekleiden in Zukunft zusammen das Amt des Schriftführers.

Artikel veröffentlicht am: 10. April 2014