Memmingen
Kraft der Erneuerung

Unterbezirk MM-Unterallgäu gratuliert Ude

Die Spitzen des SPD-Unterbezirks Memmingen-Unterallgäu haben dem Münchner Oberbürgermeister Christian Ude zu seiner Nominierung für die Landtagswahl 2013 gratuliert. Ude tritt dort als Spitzenkandidat der bayerischen SPD an und will 2013 bayerischer Ministerpräsident werden.
Freuten sich mit Christian Ude auf dem SPDParteitag (von links): Anne Kraus (Unterbezirksvorsitzende), Christian Ude, Michael Helfert (Kreisrat), Sylvana Beinemann (SPD-Memmingen) und Bezirksrätin Petra Beer.

Mit 288 von 289 Stimmen (eine Enthaltung) sprach das Ergebnis beim Parteitag in Nürnber für sich. Die bayerische SPD steht hinter Ude. So auch der Unterbezirk Memmingen-Unterallgäu. Von Ude als erfolgreichem Kommunalpolitiker verspricht man sich auch einen anderen Politikstil als von der jetzigen CSU/FDP-Staatsregierung. Diese hat die Kommunen in der Vergangenheit zu oft im Regen stehen lassen, so die einhellige Meinung im Unterbezirks-Vorstand. Im Wahlkampf werde man Ude tatkräftig unterstützen.

Artikel veröffentlicht am: 23. Oktober 2012