Erstmals eine Frau an der Memminger SPD-Spitze

Der Memminger SPD-Ortsverein hat eine neue Vorsitzende. Auf den scheidenden Vorsitzenden David Yeow folgt Susanne Friederich-Scheuerl. Damit steht zum ersten Mal in der Memminger SPD Geschichte eine Frau dem Ortsverein vor.

Im Bild von links nach rechts: Willi Seitz (stv. Vors.), Hildegard Richter (Schriftführerin), Susanne Marx (stv. Vors.), Susanne Friederich-Scheuerl (Vorsitzende), Manfred Lescovs (stv. Vors) und Ivo Lorenz Holzinger (Kassier). Foto: SPD

Mit einer großen Mehrheit wurde Susanne Friederich-Scheuerl zur neuen Vorsitzenden gewählt. David Yeow trat aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Seine berufliche und familiäre Belastung sei im Moment zu groß um den Ortsverein korrekt zu führen. Die Versammlung dankte ihm mit viel Applaus. Diesen Applaus erhielt auch seine Nachfolgerin nach ihrer emotionalen Bewerbungsrede.
Mehr Bürgernähe, mehr Politik für die arbeitende Bevölkerung und mehr Herz – das kam bei den Memminger Genoss*innen besonders gut an. Ebenfalls neu im Ortsvorstand wurde Manfred Lescovs gewählt. Er wolle im Ortsverein seine Erfahrung als Unternehmer einbringen und sich für eine bessere Kommunikation und mehr Struktur einbringen.

Vielleicht auch interessant für Sie